Schulungen

Schulungen zum/zur Moderator/in für Qualitätszirkel in der Gesundheitsförderung und Prävention

Schulungen zum/zur Moderator/in für Interprofessionelle Qualitätszirkel in der Pränataldiagnostik

Die praxisbegleitende Fortbildung zur Moderatorin/zum Moderator von Qualitätszirkeln (vgl. Bahrs u.a. 2005, BZgA 2005) besteht aus einem 1½-tägigen Einführungsseminar und einem darauf aufbauenden knapp 1½-jährigen Lehrgang, der begleitend zur Qualitätszirkelpraxis durchgeführt wird. Das Einführungsseminar bereitet die Teilnehmenden auf die Initiierung und Durchführung eines Qualitätszirkels vor. Die erfolgreiche Teilnahme am Einführungsseminar wird zertifiziert.

Die Veranstaltungen werden durchgeführt in Kooperation mit dem Bildungswerk Ver.Di und in Abstimmung mit der BZgA.

Erfahrungsgemäß wünschen und benötigen Moderatorinnen und Moderatoren während ihrer praktischen Qualitätszirkel-Arbeit weitere Unterstützung: Vertiefung bzgl. des Qualitätszirkel-Konzepts, Austausch mit anderen Moderierenden, praktische Übungen und Unterstützung bei der Förderung von konkreten kooperativen Arbeitsbeziehungen.
In Begleitseminaren sollen diese Kenntnisse anschließend vertieft werden. Diese drei Seminare werden in ca. halbjährlichen Abständen durchgeführt und durch eine teilnehmende Beobachtung mit anschließendem Coaching durch die Schulungsleiter ergänzt. Außerdem wird eine jährliche Tagung zum Austausch, zur Auffrischung und zur Evaluation der einzelnen Zirkel angeboten. Der Lehrgang schließt mit einem erweiterten Zertifikat ab.

(A) Einführungsseminar

Einführende Schulung zur Moderatorin bzw. zum Moderator von Qualitätszirkeln in der Gesundheits-förderung und Prävention bzw. von Interprofessionellen Qualitätszirkeln in der Pränataldiagnostik

Zielgruppe: Angesprochen sind vor allem interessierte Praktikerinnen und Praktiker aus dem Bereich der Gesundheitsförderung bzw. der Schwangerenvorsorge und -beratung, die über allgemeine Moderationskompetenzen verfügen und bereits Erfahrungen in der Gruppenarbeit haben. Sie sollten konkrete Vorstellung hinsichtlich der Initiierung eines eigenen Qualitätszirkels haben und, falls erforderlich, auf die Unterstützung ihrer Institution zählen können. Mit der Seminarteilnahme erhalten die Teilnehmenden konkrete Starthilfen für ihren Qualitätszirkel.
Zielsetzung:
  • Sensibilisierung für das Thema sowie für mögliche Chancen und Konflikte in der Zusammenarbeit
  • Vermittlung des Qualitätszirkel-Konzepts
  • Motivierung und Befähigung der Moderatoren in ihrem Arbeitsbereich einen eigenen Qualitätszirkel zu initiieren und zu moderieren.
  • Entwicklung einer Kultur des Feedbacks
Anzahl der
Teilnehmenden:
maximal 15
Zertifikat:

"Moderatorin/Moderator von Qualitätszirkeln in der Gesundheitsförderung und Prävention“ bzw.
"Moderatorin/Moderator von Interprofessionellen Qualitätszirkeln in der Pränataldagostik"

Dauer:

2tägig (Freitagnachmittag - Samstagmittag) (ca. 15 Seminarstunden)

Teilnahmegebühr: 180,- € (160,-€ für ver.di-Mitglieder)
Ort: Göttingen bzw. nach Vereinbarung
Team: 2 Schulungsleiterinnen/Schulungsleiter mit langjähriger Erfahrung als Moderatorin/Moderator von Qualitätszirkeln in der Gesundheitsförderung und Prävention bzw. in der Pränataldiagnostik.
Veranstalter: Gesellschaft zur Förderung Medizinischer Kommunikation e.V., Göttingen
Anmeldung: s. Startseite: Aktuelles
(B) Lehrgang
Praxisbegleitende Fortbildung zur qualifizierten Moderatorin bzw. zum qualifizierten Moderator von
Qualitätszirkeln in der Gesundheitsförderung und Prävention
bzw.
von Interprofessionellen Qualitätszirkeln in der Pränataldiagnostik
Zielgruppe: Ausgebildete Moderatorinnen/Moderatoren (Teilnahme am Einführungsseminar) und bereits als Qualitätszirkel-Moderatorinnen/-Moderatoren Tätige.
Zielsetzung:
  • Vertiefung des Qualitätszirkel-Konzepts
  • Erfahrungsaustausch für die Qualitätszirkel-Moderatoren
  • Praktische Übungen
  • Gezielte Eruierung von Unterstützungsbedarf und Entwicklung von entsprechenden Hilfestellungen
  • Stützung und Förderung der Lehrgangsteilnehmer
  • Förderung einer Kultur des Feedbacks
  • Praktische Unterstützung bei der Förderung von konkreten kooperativen Arbeitsbeziehungen
  • Entwicklung des Kooperationsnetzes von Qualitätszirkel-Moderatoren
Beschreibung: Die Teilnehmenden sollen einen eigenen Qualitätszirkel initiiert haben, der sich über den Lehrgangszeitraum in ca. 4-wöchigen Abständen kontinuierlich trifft. Der Lehrgang findet parallel zur Qualitätszirkel-Arbeit als praxisbegleitende Fortbildung statt. Er dauert ca. 15-18 Monate.
Anzahl der
Teilnehmenden:
maximal 15
Zertifikat: "Qualifizierte/r Moderatorin/ Moderator von Qualitätszirkeln in der Gesundheitsförderung und Prävention" bzw.
"Qualifizierte/r Moderatorin/ Moderator von Interprofessionellen Qualitätszirkeln in der Pränataldiagnostik"
Dauer: 18 Monate:
drei 1 1/2-tägige Begleitseminare in ca. halbjährlichem Abstand (ca. 70 Semianrstunden)
Teilnahmegebühr: 900,- € (720,- € für ver.di-Mitglieder)
Ort: Göttingen bzw. nach Vereinbarung
Team: 2 Schulungsleiterinnen/Schulungsleiter mit langjähriger Erfahrung als Moderatorin/Moderator von Qualitätszirkeln
Veranstalter: Gesellschaft zur Förderung Medizinischer Kommunikation e.V., Göttingen
Anmeldung:

Aktuelles
Broschüre zum
Qualitätszirkelkonzept
zum Download als PDF-Datei (615 kb)
oder zum Selbstkostenpreis von 5 Euro incl. Porto/Druck/Verpackung bei Bestellung per email bei info@gemeko.de
Literatur (vgl. Bestellschein)
  • BZgA (Hrsg.): Qualitätszirkel in der Gesundheitsförderung und Prävention – Handbuch für Moderatorinnen und Moderatoren; Projektkoordination: Dr. O. Bahrs; 1. Auflage, Köln 2005; ISBN 3-937707-10-7
  • Bahrs O, Jung B, Nave M, Pohl D, Schmidt U: Qualitätszirkel in der Gesundheitsförderung und Prävention - Ergebnisband; http://www.bzga.de -> Fachpublikationen -> Forschung und Praxis der Gesundheitsförderung, Köln 2005
  • Bahrs O, Jung B, Nave M, Schmidt U: Qualitätszirkel in der Gesundheitsförderung und Prävention; Reihe „Forschung und Praxis der Gesundheitsförderung“, Fachheft 26, BZgA, Köln 2005;
    ISBN 3-937707-07-7
Bestellschein für Literatur zum Download